signet_landkreis_neustadt
wappen_neustadt_aisch

Verkehrslage und Verkehrsnetz

Der Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim ist mit einem dichten Verkehrsnetz überzogen und liegt zentral im Schnittpunkt internationaler Verkehrsanbindungen.
 
  • Wichtige Straßenverbindungen
    Bundesautobahn A 3/A 9 Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - München oder Berlin
    Bundesautobahn A 6 Heilbronn - Nürnberg
    Bundesautobahn A 7 Hamburg - Würzburg - Ulm – Kempten

    Bundesstraße 8 Würzburg - Neustadt a. d. Aisch - Nürnberg
    Bundesstraße 13 Würzburg - Ochsenfurt - Uffenheim – Ansbach - München
    Bundesstraße 25 Uffenheim - Rothenburg o. d. T.
    Bundesstraße 286 Schweinfurt - Gerolzhofen - Enzlar (B 8)
    Bundesstraße 470 Rothenburg o. d. T. - Bad Windsheim - Neustadt a. d. Aisch – Forchheim

  • Bundesbahnlinien
    Nürnberg - (Neustadt a. d. Aisch) - Würzburg - Frankfurt
    München - Ansbach - (Steinach) - Würzburg - Hannover

  • Nebenbahnen
    Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim - Steinach
    Steinach - Rothenburg o. d. T.
    Markt Erlbach - Siegelsdorf - Fürth (Bayern)

    Der Landkreis ist an den Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) angeschlossen. Dieser beinhaltet die Hauptstrecke Nürnberg–Würzburg bis Kitzingen, die Nebenbahnlinien von Neustadt nach Steinach, von Siegelsdorf nach Markt Erlbach und von Steinach nach Rothenburg sowie die Hauptstrecke Treuchtlingen–Würzburg bis Uffenheim. Daneben bedienen zahlreiche VGN-Buslinien das Kreisgebiet.

  • Flughäfen
    Am nächstliegende Flughafen Albrecht Dürer Nürnberg wurden im Jahr 2014 rund 3,3 Mio Fluggäste gezählt, davon 2,1 Mio im Linienverkehr. Der Luftfrachtumschlag inkl. Trucking betrug 103 000 Tonnen. Damit liegt Nürnberg im nationalen Vergleich nach Passagieren auf Platz 10, nach Frachtaufkommen auf Platz 7. Bereits zum siebten Mal wurde der Flughafen 2014 mit dem Business Traveller Award als „Bester Deutscher Flughafen“ ausgezeichnet. Doch auch die großen Flughäfen in Frankfurt am Main und München sind schnell und verkehrsgünstig erreichbar.

    Flughafen Nürnberg (etwa 45 min.)
    Flughafen Frankfurt am Main (etwa 115 min.)
    Flughafen München (etwa 110 min.)

  • Wasserstraßen
    Mit dem Main-Donau-Kanal führt ein internationaler Schifffahrtsweg durch die Region. Der bayernhafen Nürnberg ist mit einer Umschlagsleistung von über 15 Mio. Tonnen das größte und bedeutendste mulitfunktionale Güterverkehrs- und Logistikzentrum in Süddeutschland. Das trimodale GVZ ist direkt an die Verkehrsträger Straße, Schiene und Wasserstraße angebunden und verknüpft diese Infrastrukturen in idealer Weise für multimodale Transportketten.
    Entfernung: etwa 30 min.

  • Entfernungen zu den Ballungszentren
    Entfernungen von der Stadt Neustadt a. d. Aisch
    • Erlangen: 30 km
    • Fürth: 35 km
    • Nürnberg: 45 km
    Entfernungen von der Stadt Bad Windsheim
    • Erlangen: 50 km
    • Fürth: 45 km
    • Nürnberg: 55 km

Geographische Lage

Der Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim mit einer Fläche von 1.267 km² liegt im nordwestlichen Teil des Regierungsbezirks Mittelfranken und gehört zur Planungsregion 8 Westmittelfranken.
Naturräumlich gehört das Kreisgebiet in seinem östlichen Teil zum Mittelfränkischen Becken, im nordwestlichen Bereich zum Steigerwald, im Westen zur Windsheimer Bucht und zum Uffenheimer Gau.
Die geographische Lage des Landkreises zwischen den Ballungsgebieten Nürnberg - Fürth - Erlangen und Würzburg - Schweinfurt, den großen Städten des Nahbereiches und zwischen den Großräumen München, Stuttgart und Frankfurt, sowie die überörtlichen Straßen- und Bahnverbindungen haben sich für die wirtschaftliche Weiterentwicklung unseres Raumes als günstig erwiesen. Diese Verknüpfung und die Verkehrserschließung sind besonders für kleinere und mittlere Firmen und Betriebe interessant.